Neubau

Wohnüberbauung Escherpark

Spiez

Die Überbauung überzeugt mit einem hohen Bau- und Ausbaustandard.

Die Eschermatte liegt im südöstlichen Siedlungsrand der Gemeinde Spiez und stösst an eine mit alten Obstbäumen besetzte Landschaftsschutzzone. Die 17'000 Quadratmeter grosse Eschermatte ist geprägt durch alte Parkanlagen und Gebäude im Westen sowie der offenen Landschaft mit Ausblicken auf Thunersee und Alpen. In einer neuen, orthogonalen Siedlungsstruktur entstand eine attraktive, moderne Wohnüberbauung mit 10 Gebäuden und insgesamt 78 Wohneinheiten.

Aussenwände mit hochwertigem Zweischalenmauerwerk, zentraler Holzpelletheizung und Sonnenkollektoren zur Warmwassergewinnung auf jedem Dach, sind nur einige Merkmale der Überbauung.

Die Wohnungen sind funktional und klar gegliedert und bestechen durch ihre hochwertige Ausstattung. Die Ausrichtung der Wohnungen berücksichtigt die für Spiez typische Ost/West Lage mit durchgehend konzipierten Grundrissen, die sowohl zum See wie auch zum Niesen hin ausgerichtet sind.

Die HMS Architekten und Planer AG haben diese Wohnüberbauung zusammen mit der Christian Nussbaum AG geplant und ausgeführt.

Fotos von Carolina Piasecki

Wohnüberbauung Escherpark