Umbau / Sanierung

Sanierung Altes Schulhaus

Brienz

Altes Schulhaus-frisch gemacht

Im Rahmen der Sanierung wurden die Schul­zimmer renoviert sowie der Unterhalt und die Erneuerung von Gebäudetechnik und der In­frastrukturanlagen im Schulhaus vollzogen. Die ganze Tragkonstruktion wurde verstärkt. Die Akustik in den Zimmern wurde mit Schal­lisolationen und Akustikplatten verbessert. Sämtliche Fenster wurden ersetzt. Mit Aus­nahme des Klinkers im Gang sind die Böden komplett neu. Eine zeitgemässe tageslichtabhängige Beleuch­tung, Elektroverteilung und Heizverteilung wurde eingebaut.

Das Schulhaus gilt als schützenswertes Ob­jekt. Unter vielen Farbschichten entdeckte man in den Korridoren eine ursprüngliche, beige Sockelfarbe, die mit einer roten und grünen Zierlinie abgeschlossen wurde. Eine der Vorgaben der Kantonalen Denkmalpflege war, dass diese Farbgebung wieder angewendet wird.

Der Grundsatzentscheid bei der Möblierung war, dass alles mobiler wird, auch im Hinblick auf den Lehrplan 21. Anstelle von schweren Pulten hat man sich für leichte, rollbare Tische mit Fächern entschieden - gerüstet für die Zukunft.

Das neu sanierte Schulhaus überzeugt unter anderem mit hellen Arbeitsplätzen, mit einer neuen Schalldämmung in den Klassenzimmern, einer neuen, flexiblen Möblierung und mit moderner IT-Ausrüstung. In den Gängen wurden zusätzliche Gruppen-Arbeits­plätze mit normkonformer Beleuchtung ein­gerichtet, welche rege genutzt werden.

Sanierung Altes Schulhaus