Sanierung Bahnhof Interlaken West

Interlaken

Die BLS saniert das Bahnhofsgebäude Interlaken West aus dem Jahr 1920.

Das Bahnhofsgebäude in Interlaken West entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen und musste deshalb totalsaniert werden. Zu seinem 100. Geburtstag erstrahlt das Gebäude nun wieder in neuem Glanz.

Das Projekt umfasste eine komplette Umgestaltung der Innenräume, um den Geschäften eine optimale Nutzfläche zu bieten. Der Nutzermix im Gebäude blieb weitgehend bestehen. Im Bahnhof befinden sich nach dem Umbau die Bahnhof-Apotheke, Blumen Ryffel, der Pasta Store, das Avec, das BLS-Reisezentrum, eine Velostation, eine Walk-in-Clinic sowie Wohnungen und Serviceflächen.

Die Ölheizung wurde durch eine moderne Luft-Wasser-Wärmepumpe ersetzt. Zudem erneuerte die BLS das Dach, die Fenster, die technischen Leitungen und baute das Gebäude behindertengerecht und erdbebensicher aus.

Die Gebäudehülle wurde nach Minergie Standard saniert und in enger Absprache mit der Kantonalen Denkmalpflege rekonstruiert. So wurden alte Lisenen wieder zum Vorschein gebracht.

Während der Bauzeit konnte das BLS Reisezentrum, das Avec und der ortsansässige Blumenladen im Provisorium den Betrieb aufrechterhalten. Die umgebauten Räumlichkeiten wurden schrittweise den Nutzern wieder übergeben.

Im Zusammenhang mit den neuen Mietflächen tätigten wir für die Mieter folgende Ausbauarbeiten:
BLS Reisezentrum Konzeption nach CI und Ausführung, Velostation SAH Bern, Walk-in-Clinic für die Spitäler Frutigen Meiringen Interlaken FMI, Ausbau der Wohnungen, Perrondachsanierung und Neugestaltung des Perrons.

Entstanden ist ein belebter und attraktiver Bahnhof.

Sanierung Bahnhof Interlaken West