Datum: 
29.08.2016

Baustellenpraktikum Cédric Reber

Aus dem Baustellentagebuch von Cédric Reber

In der Woche vom 15.-18. August absolvierte ich mein Baustellenpraktikum in der Berufsgattung des Baumeisters bei der Firma Frutiger. In diesen vier lehrreichen Tagen half ich beim Eisenlegen, sowie beim Betonieren von Decken und Schalen von Wänden. Während dieser Zeit wurde mir klar, dass ein verhältnismässig kleiner Plan, der für mich nur einen halben Tag Arbeit bedeutet, auf der Baustelle mehr als eine Woche in Anspruch nimmt.

Für mich war das Eisenlegen in der Sonne bei einer Temperatur von 30 Grad am Schatten das wohl prägendste und anstrengendste Erlebnis des Praktikums. An diesem Abend war ich so müde und erschöpft, wie noch nie nach einem Arbeitstag. Dies hatte zur Folge, dass ich mich richtig über den starken Sommerregen freute, der uns mittwochs überraschte und alles endlich ein bisschen abkühlte.

Letztlich war ich froh, dieses Praktikum in Angriff genommen zu haben. Aber ich werde noch oft auf diese Tage zurückschauen und an die eine oder andere Situation denken, welche sich durch die Planung ergeben hat.

Herzlichen Dank an die Frutiger AG, Daniel Schwander, Daniel Grossen, Silvan und Rolf.

Cédric Reber / Lernender 4. Lehrjahr

Baustellenpraktikum Cédric Reber Baustellenpraktikum Cédric Reber Baustellenpraktikum Cédric Reber Baustellenpraktikum Cédric Reber Baustellenpraktikum Cédric Reber Baustellenpraktikum Cédric Reber Baustellenpraktikum Cédric Reber Baustellenpraktikum Cédric Reber Baustellenpraktikum Cédric Reber Baustellenpraktikum Cédric Reber